Fair/Sozial 2018-12-06T11:25:27+00:00

Fair / Sozial

Seit 01. Dezember 2010 ist Tübingen offizielle Fairtrade-Stadt. Auch die chocolART macht mit und gestaltet Deutschland größtes Schokoladenfestival „fair“.

Beim chocoMARKT achten viele Aussteller darauf, dass ihre Produkte aus fair gehandelten Rohstoffen produziert werden, um so einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kakaobauern zu leisten. Gekennzeichnet sind diese Aussteller mit dem Symbol faire Bohne!

Faire Bohne_Logo_gross

Weitere chocoFAIR und chocoSOZIAL – Angebote im Überblick

Milchkonzept

Die chocolART setzt auf regionalen Bio-Milch Hochgenuss plus Nachhaltigkeit. Die Top-Chocolatiers bereiten ihre hochwertigen Trinkschokoladen nur mit regional erzeugter Bio-Milch bester Qualität zu. Ziel ist es, den erlesenen komponierten Trinkschokoladen zur vollen Entfaltung ihres Geschmacks zu verhelfen und gleichzeitig einen Beitrag zur Stärkung regionaler Wirtschaftsstrukturen zu leisten. Die regionale Bio-Milch führt zu einer Stärkung der regionalen Landwirtschaft, es werden faire Preise bezahlt und mit kurzen Transportwegen die CO²-Emissionen gesenkt.

Tafeln für die Tafel

Spenden Sie etwas von Ihrem Schokoladeneinkauf auf der chocolART für die Tübinger Tafel. Die Sammelstationen befinden sich an der chocolINFO (i-Punkt) auf dem Holzmarkt, sowie an der Schokobar auf dem Marktplatz beim Foto-Markt.

Tübinger Stadtschokolade 2-Bäume-Edition

Genuss der Gut(es) tut
Baum für Baum

Die Tübinger Stadtschokolade 2-Bäume-Edition von Kallari ist eine Faire Schokolade in Bioqualität aus Ecuador.
Pro verkaufter Tafel werden in Tübingen oder in Ecuador, der Heimat der Kallari Schokolade, zwei Bäume gepflanzt.

Die Faire Tübinger Stadtschokolade 2-Bäume-Edition finden Sie bei der chocolART an foglenden Ständen:

chocoINFO – Stand-Nr. 59, Holzmarkt-Ecke Neue Straße
Dienstag: 13 – 20 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 10 – 20 Uhr
Samstag: 10 – 22 Uhr
Sonntag: 11 – 18 Uhr

Am Wochenende auch am Infostand der Tübinger „Plant-for-the-Planet“ BotschafterInnen für Klimagerechtigkeit
im Foyer des Tübinger Rathauses von 10 bis 18 Uhr.

Faires Schokoladentasting

Während der chocolART findet ein faires Schokoladen-Tasting mit Raquel Cayapa statt, bei dem die Teilnehmer mehr über den fairen und direkten Handel im Kakaobereich erfahren.
Faire Schokolade schmeckt doch!
Wo kommt der Kakao her?  Wo wird er angebaut?  Und wo wird er hauptsächlich zur Schokolade weiterverarbeitet? Welche Faktoren entscheiden über den Geschmack der Schokolade?

Samstag, 8.12.,
16.00 (AUSGEBUCHT!)
und 18:00Uhr (AUSGEBUCHT!)
Hirsch Begegnungsstätte, Hirschgasse 9
Anmeldung unbedingt erforderlich.

Bei diesem Event werden Sie verschiedene Sorten von fair gehandelter Schokolade verkosten können: Von der Milchschokolade, hergestellt aus Konsumkakao, bis zur dunklen Schokolade aus Edelkakao. Der Schwerpunkt  liegt auf der dunklen Schokolade. Durch Bild und Videodokumente bekommen Sie einen tiefen Einblick in jeden Schritt der Erzeugung und Verarbeitung. Vom Anbau und der Aufarbeitung im Ursprungsland bis zum Herstellungsprozess von Kakao zur fertigen Tafel Schokolade in den Konsumländern. Sie lernen mehr über fair gehandelten  Kakao und Schokolade sowie Vorteile und Nachteile der Siegel.

Zonta Adventskalender

ZONTA ist eine weltweite, neutrale Serviceorganisation berufstätiger Frauen, die lokal und international Projekte unterstützen. Den Kalender erhalten Sie ab Mitte November für 5,-€ beim Schwäbischen Tagblatt, bei Osiander in Tübingen und Rottenburg und bei vielen anderen Verkaufsstellen und am chocoINFO-Stand auf dem Holzmarkt während der „chocolART“. Der Reinerlös des Kalenders kommt der Beratungsstelle Frauen helfen Frauen zugute.