Der chocoMARKT wurde leider abgesagt!

Das Festival de Cine Español findet wie gewohnt statt. Das Festival freut sich auf Ihren Kinobesuch!


Festival de Cine Español vom 1. bis 8. Dezember 2021

Das Festival de Cine Español zeigt Filme, bei denen Schokolade und Kakao die Haupt- oder Nebenrolle spielen. Aktuelle chocoFILME und kulinarisches Kino – neben süßem Vergnügen, bringen wir auch Salziges, Bitteres und Saures auf die Leinwand!

Infos zum Festivalprogramm, Termine & Uhrzeiten unter
www.spanisches-filmfestival.de | www.cine-español.de

El sentido del cacao | Taste of Cacao

Ein Dokumentarfilm von Alberto Utrera | Spanien 2020 | 20 Min. Originalfassung (Spanisch) mit englischen Untertiteln

Jordi Roca vom legendären Sternenrestaurant El Celler de Can Roca gilt als Pionier origineller Gebäckkreationen und Zubereitungstechniken
und gewann 2014 die erste Auszeichnung als „World‘s Best Pastry Chef“ des Restaurant Magazins. Der Kurzfilm folgt dem Patissier – der
in seinem Restaurant Desserts jenseits aller Konventionen kreiert – in seinem sozialen Engagement. Motiviert durch einen Freund, der den Geschmackssinn verloren hat, ruft er ein ehrgeiziges und beispielloses Projekt ins Leben: die Wiederherstellung des Geschmackssinns durch Kakao und Schokolade bei einer Gruppe von Menschen, die die gustatorische Wahrnehmung verloren haben.

Festival de Cine Español | 1. b is 8. Dezember 2021
Termine & Uhrzeiten unter:
www.spanisches-filmfestival.de |  www.cine-español.de

Decolonize Chocolate

Ein Dokurnentarfilm von fairafric | Deutschland 2019 | 47 Min. Deutsche Fassung

Schokolade wird seit jeher im globalen Norden hergestellt. Hendrik Reimers, Gründer von fairafric, will das ändern und die Schokoladenwelt
revolutionieren. Um dieses Ziel zu erreichen, baut er eine Schokoladenfabrik in Ghana und produziert dort Schokolade – vom Kakaobaum bis zur fertig verpackten Tafel. Somit werden Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft geschaffen und das lokale Einkommen im Ursprungsland verfünffacht. Der Film begleitet ihn auf seiner Reise und gibt einen Einblick in die Pionierarbeit der ghanaischen Schokoladenproduktion. Decolonize Chocolate zeigt, was eine faire Wertschöpfung für alle Beteiligten bedeutet, und vor welchen Herausforderungen das junge Unternehmen steht.

Festival de Cine Español | 1. b is 8. Dezember 2021
Termine & Uhrzeiten unter:
www.spanisches-filmfestival.de |  www.cine-español.de

El maíz en tiempos de guerra | Mais in Kriegszeiten

Ein Dokumentarfilm von Alberto Cortés | Mexiko 2016 | 88 Min. Originalfassung (Tseltal, Ayuujk, Wixárika, Spanisch) mit englischen Untertiteln

Kaum ein anderes Land der Welt weiß den Mais so zu schätzen wie Mexiko – als erstklassige Quelle für wertvolle Proteinzufuhr und zahlreiche Gerichte. Im Süden Mexikos wird z.B. Pozol hergestellt, ein traditionelles Getränk aus Mais und Kakao. Mais, das Hauptnahrungsmittel der Maya-Völker Mittelamerikas, wird seit vielen Jahrhunderten in Milpas angebaut, einem Landwirtschaftssystem, in dem Mais, Bohnen und Kürbis eine ökologische Symbiose bilden.
Der bewegende Film El maíz en tiempos de guerra folgt dem jährlichen Verlauf von vier Milpas in verschiedenen Regionen Mexikos und zeigt, wie lebenswichtig es ist, die einheimischen Maissorten zu schützen. Vier Familien – eine Wixárika (Huichola) im Norden von Jalisco, eine Ayuuk (Mixe) in Oaxaca und zwei Tseltal-Familien im Chiapas-Dschungel – veranschaulichen die Bedeutung des Maisanbaus, auch für ihr kulturelles Überleben. Sie schildern den unermesslichen Wert des Saatguts, des Anbaus, der Pflege und der Ernte, aber auch die Gefahren, die diese Art der Bewirtschaftung ausgesetzt ist. Ein eindringliches Plädoyer für den Erhalt der biologischen Vielfalt und der traditionellen mesoamerikanischen Produktionsweisen.

Festival de Cine Español | 1. b is 8. Dezember 2021
Termine & Uhrzeiten unter:
www.spanisches-filmfestival.de |  www.cine-español.de