Das Schokoladenfestival „chocolART“ zu Gast in Wernigerode
Deutschlands größtes Schokoladenfestival – die chocolART – ist zum 5. Mal Gast in Wernigerode. Vom 28. Oktober bis 1. November 2016 ist die „Bunte Stadt am Harz“ erneut Gastgeber für Schokoladenliebhaber aus aller Welt. Nach dem Erfolg der vierten chocolART im Jahr 2015 mit über 100.000 Besuchern füllen auch in diesem Jahr die Stände exklusiver Chocolatiers und Manufakturen aus unterschiedlichen Ländern die historische Altstadt von Wernigerode mit verführerischem Schokoladenduft. Auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus, auf dem Nikolaiplatz, auf dem Kohlenmarkt und in der Breiten Straße präsentieren die Chocolatiers ihre erlesenen Produkte und laden ein, bei Pralinenkursen und heißer Schokolade die Vielfalt der Schokolade zu entdecken. Zahlreiche Restaurants und Cafés bieten während der chocolART außergewöhnliche Schokoladenmenüs an. Besucher können Konditoren bei der Produktion von köstlichen chocoLINOS (Schoko-Schaumküsse) in der transparenten Schokowerkstatt zusehen oder die traditionelle Konditoren Handwerkskunst „Kakaomalerei“ von Cora Pawlowske live vor Ort bestaunen.

Festivalgelände:
Marktplatz, Breite Straße, Kohlmarkt, Nikolaiplatz – siehe Stadtplan
Der Eintritt ist kostenlos!

Marktöffnungszeiten:

Freitag, 28.10. und Samstag 29.10.
10:00 – 20:00 Uhr

Sonntag, 30.10.
11:00 – 18:00 Uhr

Montag, 31.10. und Dienstag 01.11.
10:00 – 18:00 Uhr

Eröffnung der chocolART in Wernigerode
Die chocolART 2016 wird in diesem Jahr von Wernigerodes Schokoladenkönigin Juliane I. und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert eröffnet. Nach den offiziellen Grußworten des Oberbürgermeisters wird Host Hoberg, Vorsitzender der Kaufmannsgilde Wernigerode e. V. mit GUBOR-Schokolade und Argenta-Brockensplittern, hergestellt in der Wergona Schokoladenfabrik Wernigerode, aufgewogen. Der Erlös aus dem anschließenden Verkauf kommt der Kinderklinik Wernigerode und dem Verein krebskranker Kinder e.V. zu Gute.

Freitag, 28.10.
16:00 Uhr
Marktplatz – chocoPFAD

Schokolade erleben:

chocoMARKT

Die chocolART 2016 wird in diesem Jahr von Wernigerodes Schokoladenkönigin Juliane I. und Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert eröffnet. Nach den offiziellen Grußworten des Oberbürgermeisters wird Host Hoberg, Vorsitzender der Kaufmannsgilde Wernigerode e. V. mit GUBOR-Schokolade und Argenta-Brockensplittern, hergestellt in der Wergona Schokoladenfabrik Wernigerode, aufgewogen. Der Erlös aus dem anschließenden Verkauf kommt der Kinderklinik Wernigerode und dem Verein krebskranker Kinder e.V. zu Gute.

Freitag, 28.10. um 16:00 Uhr auf dem Marktplatz

Autogrammstunde mit der Wernigerode Schokoladenkönigin Juliane I.

Wernigerodes Schokoladenkönigin Juliane I. steht im Anschluss an die offizielle Eröffnung der chocolART für Gespräche, Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Freitag, 28.11.
17:00 Uhr
ChocolateROOM, Marktplatz

Livevorführung in der gläsernen Konditorei

In der gläsernen Konditorei werden Innungsmitglieder der Landesinnung Sachsen-Anhalt sowie aus Thüringen und Sachsen das Konditorenhandwerk vorführen. Sie können den Chocolatiers über die Schulter schauen und beobachten, wie Schokoladenkunstwerke entstehen, Produkte kosten oder auch schokoladige Mitbringsel kaufen. In den Schokoladenbrunnen können Sie selbst Baumkuchen oder Fruchtspieße eintauchen oder Sie genießen bei entspannter Schokoladenmusik an der Kakaobar im chocolateROOM eine von vielen köstlichen Trinkschokoladen. Pures Schoko-Erlebnis im chocolateROOM!

Freitag, 28.10. – Samstag, 29.10.2016 von 10:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 30.10.2016 von 11:00 – 18:00 Uhr
Montag, 31.10. – Dienstag, 1.11.2016 von 10:00 – 18:00 Uhr

Beckers Masterpiece fertigt live vor Ort den leckeren Schokoschaumkuss chocoLINO! Auf einen feinen Butterkeksboden folgt eine luftigleichte Bio-Honig-Schaummasse umhüllt mit hochwertigster Plantagen-Schokolade. Schauen Sie dabei zu, wie die Köstlichkeiten entstehen!

Freitag, 28.10. – Dienstag, 01.11. durchgehend während der Marktöffnungszeiten auf dem Nicolaiplatz

Bilder zum Vernaschen! Wenn Cora Pawlowske malt, dann isst nicht nur das Auge mit – sondern ihr Werk lässt sich tatsächlich verspeisen. Eine Mischung aus Olivenöl und Kakao ist ihre Farbe, Marzipan und Fondant ihr Papier. Sehen Sie der Konditorin Cora Pawlowske live vor Ort bei der traditionellen Konditorenhandwerkskunst „Kakaomalerei“ zu und lassen Sie sich begeistern.

„LIVE“ täglich  11:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr

Schon seit ihrer Ausbildung arbeitete Cora Pawlowske in führenden Konditoreien/Café’s mit Kuvertüre. Im Tagesgeschäft wurde Schokolade groß geschrieben, von feinsten Pralinen, Tortenüberzügen, filigranen Ornamenten über gespritzte Schokoladenschilder, Aufsätze bis hin zu Schokoladen – Osterhäuser und anderen kunstvollen Leckereien. Heute ist Cora mit einer eigenen kleinen Backstube selbstständig und stellt überwiegend Mottotorten her. Ihre Kakaomalerei ist ein großes Aushängeschild geworden. In Wernigerode gießen wir zusammen Schokoladenfiguren zum selber Schminken. Das sind, in eine Plexiglasform gegossene Hohlfiguren aus Vollmilchkuvertüre, denen man mit Hilfe eines Pinsels und Weißer- und Bitterschokolade eine persönliche Echtigkeit verleiht, indem man der Figur die Augen, Nase, Jacke…. u.s.w. anschminkt. So können Sie selbst erfahren, dass für eine Kakaomalerin ohne Kuvertüre im Alltag nichts geht!

Diese ganz für sich eigens dekorierte Schokoladenkunst darf man selbstverständlich mit nach Hause nehmen. Die Teilnahme dauert ca. 45min

Freitag, 28.10. – Dienstag, 01.11.
jeweils 14:00 Uhr
Dauer: ca. 45 Minuten
Ort: Nicolaiplatz
Teilnahmegebühr: 10 €
Anmeldung erforderlich unter: 02353/903597 oder info@tortenrose.de
Mehr Informationen über Cora Pawlowske finden Sie unter: www.tortenrose.de.

 

chocoPFAD – Genuss

Lernen Sie Wernigerode bequem bei einer Stadtrundfahrt kennen. Die Erlebnisstadtrundfahrt bringt Sie zu verschiedenen Sehenswürdig­keiten und zu ausgewählten chocoPFAD Stationen. An drei Stationen sind Ausstiege vorgesehen, so dass Sie die Ausstellung „Genuss ohne Reue – Bio- und Fairtrade-Siegel auf Schokoladenpapier und ihre Bedeutung“ im BioMarkt Naturata und das Schau­backen (ab 14:00 Uhr) oder die Ausstellung im Baumkuchenhaus Nr. 1 erleben können. Außerdem können Sie beim Werksverkauf der Wergona Schokoladenfabrik ausgiebig shoppen, bevor es mit dem Bus zurück zum Rathaus geht.

Uhrzeit / Abfahrt, nur Freitag, Samstag und Dienstag:
10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr Blumenuhr / Marktstraße Preis: 9,- €; ermäßigt 1,- € (Schüler und Studenten) Dauer: ca. 2 Stunden Anmeldungen sind unter Tel. 0 39 43 – 60 60 00 möglich.

Genießen Sie den nach traditionellem Rezept frisch gebackenen Harzer Baumkuchen. Wir laden Sie ein, vor oder nach dem Schaubacken in unserem hauseigenen Café zu verweilen. Probieren Sie Harzer Baumkuchen mit Schokoladenüberzug in den Sorten Vollmilch, Zartbitter und mit weißer Schokolade oder Baumkuchen mit Mokka, Nougat, oder anderen Füllungen.

Schaubacken
Freitag 28.10., Samstag, 29.10., 14:00-16:00 Uhr,
Baumkuchenhaus Nr. 1, Neustadter Ring 17
kostenfrei,
pro Durchgang ca. 40 min

Lassen Sie den Alltag hinter sich und entspannen Sie bei unseren Schokoladen-Wellness-Angeboten. Die Inhaltsstoffe der Schokolade schützen die Haut, mindern Fältchen und der Duft spricht alle Sinne an. Eine süße Versuchung für Körper, Seele und Sinne. Erleben Sie, wie langsam streichelnde Massagebewegungen und beruhigende Aromen tief in Ihrem Körper wirken. Sie entspannen und werden von Stressgefühl befreit.

Unsere Anbieter:

Travel Charme Gothisches Haus, Marktplatz 2
03 94 3 – 6 75-5 03

Beautiful Lounge, Oberpfarrkirchhof 1
03 94 3 – 6 30 88 21

Massage und Wellness Ines Keffel, Ilsenburger Str. 42c
03 94 3 – 60 45 36

Nur nach telefonischer Vereinbarung unter oben genannten Telefonnummern.

Die Schokoladenseiten Spaniens

Spanische Tapas von süß bis scharf mit verschiedenen Schokosorten und Kakao zubereitet.

Täglich ab 17:00 Uhr im Restaurant Bodega des Altwernigeröder Apparthotels,
Marktstraße 10-12 – chocoPFAD

Anmeldung erwünscht unter Tel.: 03943 – 94926330


Italienische Schokoladen-Pizza-Kreationen

Probieren Sie zur chocolART unsere italienische Pizza mit Nutella und weißen Schokoladenstreußeln, unsere heiße italienische Trinkschokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen, unsere leckeren Crêpes mit Sahne und Schokosoße oder italienische Panettone gefüllt mit Schokoladeneis.

Täglich ab 9:00 Uhr
Eiscafé Santin, Westernstraße 2 – chocoPFAD


Schokoladen-Pasta-Kreationen aus Italien

Hausgemachte Schokoravioli gefüllt mit Schokolade und Parmesankäse stehen zur chocolART auf unserer Speisekarte, ebenso wie Pizza mit Schokoeis oder Schokowaffeln mit Vanillesoße. Genießen Sie auch unser ausgezeichnetes italienisches Schokoladeneis in vielfältigen Variationen und Geschmacksrichtungen mit erlesenen Zutaten, wie z.B. Haselnüssen aus Piemont oder Pistazien aus Bronte / Sizilien. Unser Schokoladeneis wird nach Rezepten der traditionsreichen Turiner Caffarel Fabbrica di Cioccolato hergestellt, die seit 1826 besteht.

Täglich ab 9:00 Uhr im Eiscafé Venezia, Breite Straße 34 – chocoPFAD


Spitzenküche ist unsere Leidenschaft – doch wir können noch mehr: Das Travel Charme Gothisches Haus lädt im Rahmen der „chocolART-Wernigerode“ zu einem Konzert mit dem Joe Dinkelbach Trio sowie einem 3-Gänge-Menü ein.

Beginn des Menüs: ab 18:00 Uhr
Beginn des Konzerts: ab 20:00 Uhr
Winkeller 1360 im Travel Charme Gothisches Haus
Marktstraße 2, chocoPFAD
29.10. 59€ pro Person

Tickets erhalten Sie direkt im Travel Charme Gothisches Haus unter Tel.: 03943 – 675 -503 oder per E-Mail an gothisches-ba@travelcharme.com

Die Kombination Schokolade und Wein verspricht einzigartige Genüsse. Wir laden Sie ein, zu einem Event-Highlight der besonderen Art. Erleben Sie einen Genussabend im Fürstlichen Marstall Wernigerode mit einem erstklassigen Schokomenü sowie einer Verkostung edler Weine und hochwertiger Schokolade. Top-Chocolatier Eberhard Schell führt Sie unterhaltsam und informativ durch den Abend und begleitet Sie auf dem Weg zu neuen Geschmackserlebnissen!
Im Preis enthalten sind folgende Leistungen:
• Begrüßungssekt mit Sekttrüffel
• 3-Gänge-Schokomenü mit
o Cappuccino von der Marone mit Schokoladenschaum
o Weißes Schokoladenmousse mit Räucherlachs
o Maispoulardenbrust auf Rotwein-Schokoladen-Risotto
• Edelschokolade zur Verkostung aus dem Hause Eberhard Schell
• edle Weine zur Verkostung aus den Anbaugebieten Sachsen, Saale-Unstrut und weiteren Deutschen Weinbaugebieten
• eine Trinkschokolade „Inka Gold pur“
• Informationen zum Kakaoanbau, zum Weinanbau und Schokoladensensorik
Das Schokomenü wird zusammengestellt und zubereitet von Spitzenkoch Michel Kalkbrenner.

Datum: Samstag, 29. Oktober 2016
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Fürstlicher Marstall Wernigerode
Eintritt: 64,00 €, inklusive Menü, Wein- und Schokoladenverkostung

Infos und Tickets: Tourist-Information Wernigerode
Marktplatz 10
38855 Wernigerode
Tel. 03943 – 55378-35
www.marstall-wernigerode.de

chocoPFAD – Shopping

Die Wurzeln der Wergona Schokoladen GmbH reichen weit in die Geschichte der Stadt Wernigerode zurück. Schokoladenprodukte aus Wernigerode sind schon seit vielen Jahrzehnten ein Begriff für hochwertige Süßwaren, Brockensplitter und Harzer Tröpfchen die Verkaufsschlager der einstigen VEB Süßwarenfabrik Argenta. Die Brockensplitter haben Argenta weit über den Harz hinaus bekannt gemacht und zählen bis heute zu den bekanntesten Schokoladenprodukten der Region. Die Wergona Schokoladen GmbH ist heute eine der modernsten Schokoladenfabriken Europas und produziert für Kunden in mehr als 50 Ländern. Neben der Produktion von Brockensplittern und Hohlformen für Schokoladen-Weihnachtsmänner und –Osterhasen verlassen jährlich etwa 30 Mio. Adventskalender die Fabrik. Der Wergona Schokoladen Fabrikverkauf kann ohne Zweifel als Mekka für Schokoladenfans beschrieben werden. Das umfangreiche Sortiment umfasst neben den bekannten Brockensplittern auch Sun Rice-Schokoladenpuffreis, Gubor Premium-Spezialitäten, Dragees und Saisonprodukte. Ein stetig wechselndes Angebot von Produkten befreundeter Hersteller ergänzt das Sortiment.

Freitag, 28.10. – Dienstag, 1.11., täglich 11:00 Uhr – 18:00 Uhr
Wergona Schokoladen GmbH, Neustadter Ring 4
Die Tickets, die zur Teilnahme an den beliebten Werksführungen berechtigen, werden in diesem Jahr wegen der großen Nachfrage ausschließlich im Vorfeld, im Zeitraum 4. bis 14. Oktober vergeben. Anmeldungen sind über events@wernigerode-tourismus.de oder Tel. 03943-55378-35 möglich. Sollte das Angebot an Plätzen die Nachfrage übersteigen, entscheidet das Los. Tickets kosten 5 € pro Person als Spende für die Lebenshilfe Wernigerode.

Schokoklunker fertigt feine Miniaturen süßer Leckereien als flippigen Schmuck für Finger, Hals und Ohr. Die Klunker sind zwar nicht aus echter Schokolade, sehen aber täuschend echt aus.

Täglich 11:00 – 17:00 Uhr
Louisen-Café, Breite Straße 92
Tel.: 0 39 43 – 92 32 57

Amaranth bietet eine schier unglaubliche Fülle an leicht verwertbaren Nähr- und Vitalstoffen. Wir verarbeiten dieses Powerkorn mit heller oder dunkler Schokolade, mit fair gehandeltem Kakao, Mandeln, Nüssen und verschiedenen Beeren zu außergewöhnlich leckeren Riegeln. Ein echtes Superfood in Bio-Qualität handwerklich hergestellt.

Freitag, 28.10.; 9:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 29.10.; 9:00 – 14:00 Uhr
Biothek – Naturkostmarkt & Bio- Bistro
Marktstraße 13, chocoPFAD
Tel. 03943- 55789

Bio Schokolade kann auch zu Hause ganz einfach hergestellt werden. Dazu sind nur wenige Basis-Zutaten nötig: Kakaopulver, Kakaobutter und je nach Geschmack Agavensirup. Wie man daraus die Schokolade zaubert, zeigen wir in unseren Vorführungen im NATURATA BioMarkt.
Am Sonntag, 30.10. und am Montag, 31.10. finden die Vorführungen 11:00 Uhr, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr am Stand des BioMarktes NATURATA auf dem chocoMARKT statt.

Freitag, 28.10. & Samstag, 29.10., 11:00 Uhr und 14:00 Uhr
BioMarkt NATURATA Wernigerode
Minslebener Straße 41
Tel.: 0 39 43-2 64 63 46

Seit vergangenem Jahr gibt es das offizielle Schokoladenbrot zur chocolART Wernigerode. Das köstliche Brot wird mit fair gehandelter Schokolade und Getreide aus dem Harzvorland täglich frisch in der Wernigeröder Bäckerei und Konditorei Silberbach gebacken.
Exklusiv zur chocolART hergestellt, ist das Brot ab 1. Oktober nur in der Bäckerei Silberbach in der Marktstraße 37 und zur chocolART am chocoINFO Stand auf dem Nicolaiplatz sowie an den Imbissständen auf dem chocoMARKT erhältlich.

Montag – Freitag: 6:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 6:00 – 12:00 Uhr
Sonntag: 7:00 – 11:00 Uhr

Bäckerei Silberbach
Marktstraße 37
Tel.: 0 39 43 – 63 21 81

 Die Geschäfte der Wernigeröder Kaufmannsgilde haben am Sonntag, 30.10. von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und laden zum chocoSHOPPING ein. Lassen Sie sich kulinarisch überraschen und flanieren Sie durch die Fußgängerzone in Wernigerodes Altstadt. Mehr unter www.einkaufen-wernigerode.de

chocoPFAD – Kunst & Kultur

„Vom süßen Wernigerode und seiner 165-jährigen Schokoladentradition“

Ein Vortrag von Jürgen Will
Seit über 165 Jahren wird in Wernigerode Schokolade produziert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es im Stadtkern von Wernigerode 17 Schokoladengeschäfte und etwa 1.500 Menschen arbeiteten in Schokoladenbetrieben. Noch heute produziert die Wergona Schokoladen GmbH in Wernigerode. Jürgen Will berichtet in seinem Vortrag über diesen Teil der Geschichte der Stadt Wernigerode.

Sonntag, 30.10. und Montag, 31.10., jeweils 15:00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde im Rathaussaal, Marktplatz
Eintritt: 2,- €

Mit der Anti-Stress-Praline auf Entdeckungsreise für die Sinne

Konditormeister Gerhard Madlon stellt die Anti-Stress-Praline und weitere Produkte der Confiserie Madlon mit fair gehandelten Zutaten vor und nimmt seine Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise für die Sinne. Testen Sie die Wirkung der Praline und lassen Sie sich auf ein einzigartiges Genuss-Erlebnis ein.

Samstag, 29.10. und Sonntag, 30.10. um 17:00 Uhr
Montag, 31.10. um 11:00 Uhr
Dienstag 01.11., 14:00 Uhr
Vortrag mit Verkostung.
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt frei.
Remise des Kunst- und Kulturvereins, Marktstraße 1

Das Schokoladenmädchen zu Gast im Louisen-Café

Ein unterhaltsamer Streifzug durch die Historie der Mode aus der Zeit des Schokoladenmädchens. Vortrag / Vorführung inklusive Verkostung heißer Schokolade.

Montag, 31.10. 2016 um 17:30 Uhr
Louisen-Café. Breite Str. 91

Kosten pro Person: 8,- €, Anmeldung erforderlich unter Tel. 03943 – 92 32 57

Die Schokoladenfee

Paul und Fritzi lieben Schokolade, aber wie viele Kinder achten sie eher auf Quantität statt auf Qualität. Die Schokoladenfee nimmt die beiden übergewichtigen Geschwister Fritzi und Paul mit auf eine spannende Schokoladenreise. Von den Ursprüngen der Schokolade bei den Maya und Azteken, über die Herstellung bis hin zum richtigen Genuss lehrt sie den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit Schokolade und kommt dabei ganz ohne erhobenen Zeigefinger aus. „Die Schokoladenfee“ ist einerseits ein modernes Märchen für große und kleine Kinder, andererseits eine kleine Schule des Genießens. Christine Drey, Geschäftsführerin der Madlon Confiserie, liest aus Ihrem Buch, das sich sicher mit dem Prädikat pädagogisch wertvoll umschreiben lässt!

Freitag, 28.10., 15:00 Uhr im Hasseröder Ferienpark, Nesseltal 11
Samstag, 29.10. – Montag, 31.10., 15:00 Uhr in der Remise des Kunst- und Kulturvereins, Marktstr. 1

Dauer: ca. 45 min – Eintritt frei!

Sprengel – Die Geschichte der Schokoladenfabrik – 150 Jahre Schokolade aus Hannover

Eine Lesung mit Kristina Huttenlocher
Sprengel bleibt für viele Schokoladenfreunde ein Inbegriff von Güte und Qualität. Kristina Huttenlocher nimmt die Leser mit ihrem Buch über die Geschichte der Schokoladenfabrik mit auf eine Zeitreise, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt. Damals hatte sich der Handlungsgehilfe täglich, auch sonntags, im Geschäft einzufinden und die aufstrebende Firma warb mit ihren „Dampf-Chocoladen“. Fotos, Werbung und alte Dokumente lassen Arbeit und Leben rund um die hannoversche Schokoladenfabrik lebendig werden. Im Sprengel-Museum mit der berühmten Kunstsammlung des Schokoladenfabrikanten lebt der Name in Hannover fort, auch wenn bald niemand mehr weiß, dass die Kunst hannoverscher Schokoladenmacher den heutigen Kunstgenuss erst möglich gemacht hat.

Freitag, 28.10,
19:00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Eintritt frei
Remise des Kunst- und Kulturvereins, Marktstraße 1

In dieser öffentlichen Stadtführung erfahren Sie täglich um 14:00 Uhr mehr über die Schokoladentradition und -geschichte von Wernigerode. Dieser Spaziergang führt Sie rund um das Rathaus und über den chocoMARKT.

Eine Tasse heiße Schokolade und eine kleine Schokoladenaufmerksamkeit sind inklusive.

Freitag, 28.10. – Dienstag, 1.11. , 14:00 – 15:00 Uhr
Tourist-Information, Marktplatz 10 [i]
Kosten pro Person: 7,50 €
Gruppenführungen auf Anmeldung:
Tel.: 03943-55378-35

„Genuss ohne Reue – Bio- und Fair Trade-Siegel auf Schokoladenpapier und ihre Bedeutung“

Wernigerode ist auf dem Weg zur Fairtrade Town. Wer den Gedanken des fairen Handels beim Kauf von Schokolade unterstützen möchte, orientiert sich an auf den Schokoladenpapieren aufgedruckten Gütesiegeln. Nur Wenige wissen allerdings, was diese Siegel bedeuten und was sie unterscheidet.

In der Ausstellung „Genuss ohne Reue – Bio- und Fair Trade-Siegel auf Schokoladenpapier und ihre Bedeutung“ werden Schokoladenpapiere aus der Sammlung von Sven Stabroth aus Kiew gezeigt. Mit derzeit über 17.000 Papieren von über 1.000 verschiedenen Marken aus 65 Ländern ist Sven Stabroth im Besitz einer der größten Schokoladenpapier-Sammlungen weltweit und erhielt 1998 dafür einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde.

Die Ausstellung dokumentiert, seit wann Bio- und Fair Trade-Siegel verwendet werden und wie sie sich im Lauf der Zeit verändert haben. Gleichzeitig wird mit Unterstützung der Initiative „Fairtrade Town Wernigerode“ und dem Eine-Welt-Netzwerk Sachsen-Anhalt die Bedeutung der aktuell verwendeten Siegel erklärt und auf die Unterschiede hingewiesen.

Die Ausstellung wird im BioMarkt Naturata Wernigerode vom 30. September bis zum 1. November 2016 gezeigt und kann zu den Öffnungszeiten des Bio-Supermarktes besucht werden.

Montag bis Freitag: 9:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 9:00 – 14:00 Uhr

BioMarkt Naturata Wernigerode
Minslebener Straße 41
Telefon 03943 2646346

Fair Trade Tag am 1. November 2016

Der 1. November ist Fair Trade Tag auf der chocolART Wernigerode!

An Informationsständen und bei Vorträgen können sich die Besucher der chocolART über den Anbau von Kakao durch Kakaobauern, die Schokoladenherstellung und die wirtschaftlichen Zusammenhänge informieren. Workshops laden dazu ein, die Herkunftsländer und die Geschichte des Kakaos als wichtigen Rohstoff für die Schokoladenproduktion kennen zu lernen.

Aktionen zum Fair Trade Tag am Dienstag, 1. November 2016

9:00 bis 18:00 Uhr
Biothek Riegel Probieraktion: Probieren Sie unseren hausgemachten Schoko-„Superfood“-Riegel aus fair gehandelten Zutaten  -> Marktstraße

9:00 – 19:00 Uhr
„Schokohammer“ im BioMarkt

10:00 – 18:00 Uhr
Das exklusiv zur chocolART von Bäckerei Silberbach aus fair gehandelter Schokolade hergestellte Schokoladenbrot ist an allen Imbissständen und an der chocoINFO erhältlich.

10:00 bis 18:00 Uhr
Info-Stand des EINE WELT Netzwerkes Sachsen-Anhalt e.V. und der Steuerungsgruppe der Kampagne „Fair Trade Towns“ in Wernigerode mit Informationen zum Fairen Handel und fair gehandelten Schoko-Produkten. -> Marktplatz

11:00 Uhr
Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ am Info-Stand auf dem chocoMARKT   -> Marktplatz  

12:30 Uhr
Vortrag „Der Fairness auf der Spur. Schokolade und Co.“ -> Rathaussaal im Rathaus

13:00 Uhr
Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ am Info-Stand auf dem chocoMARKT   -> Marktplatz

14:00 Uhr
„Die Anti-Stress-Praline und andere Produkte der Confiserie Madlon mit fair gehandelten Zutaten“ Vortrag mit Verkostung    -> Remise des Kunst- und Kulturvereins

16:00 Uhr
Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ am Info-Stand auf dem chocoMARKT   -> Marktplatz  

16:30 Uhr Vortrag „Der Fairness auf der Spur. Schokolade und Co.“ -> Rathaussaal im Rathaus


„Schokohammer“ im BioMarkt
Genießen Sie nach dem Besuch der Schokoladenpapier-Ausstellung im Bistro des NATURATA BioMarktes z.B. den „Schokohammer“, einen Schokokeks, hergestellt mit fair gehandelter Schokolade und serviert mit einer fairen Tasse heißer Schokolade. In unserem kleinen exquisiten Backshop warten noch viele weitere fair gehandelte Schokokreationen darauf entdeckt und vernascht zu werden. Natürlich sind alle Produkte in Bio-Qualität.

Dienstag, 1.11., 9:00 – 19:00 Uhr

BioMarkt NATURATA Wernigerode
Minslebener Straße 41
Tel: 0 39 43-2 64 63 46

 

Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“
„Schokolade wächst auf Bäumen“ – Lust auf etwas Süßes? Gern greifen wir zu einer Tafel Schokolade und lassen sie uns schmecken. Doch dieser Genuss, der für uns so einfach und täglich zu haben ist, kennen nur wenige Kinder und Erwachsene, die auf den Kakaoplantagen in Afrika und Lateinamerika arbeiten. Warum ist das so? Wie sieht eine Kakaobohne aus? Und wie wird sie zur Schokolade? Auf diese und viele andere Fragen antworten wir in unseren Schoko-Workshops und Vorträgen am Fair Trade Tag der chocolART.

Dienstag, 01.11., 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 16:00 Uhr
Marktplatz, vor der Tourist-Information
Teilnahme kostenfrei
Dauer: ca. 30 Minuten

 

„Der Fairness auf der Spur. Schokolade und Co.“ Ein Vortrag von Susana Fernandez de Friboese
„Auf der Suche nach Pfeffer fanden sie Kakao“ – Die Geschichte des Kakaos und der Gewürze zum Anfassen. Erfahren Sie mehr über den Ursprung, die Verarbeitung des Kakaos und über die Inhalte der verschiedenen Kakaoprodukte. „Wer bekommt wie viel von einer Tafel Schokolade?“ – Informationen und Film über fairen Handel. Probieren Sie die Schokolade, wie sie die Azteken tranken.
Veranstalter: EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. und Dachverein Reichenstraße e.V.

Dienstag, 01.11., 12:30 Uhr und 16:30 Uhr
Rathaussaal im Rathaus, Marktplatz
Teilnahme kostenfrei

 

„Die Anti-Stress-Praline und andere Produkte der Confiserie Madlon mit fair gehandelten Zutaten“ Konditormeister Gerhard Madlon stellt die Anti-Stress-Praline und weitere Produkte der Confiserie Madlon mit fair gehandelten Zutaten vor und nimmt seine Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise für die Sinne. Testen Sie die Wirkung der Praline und lassen Sie sich auf ein einzigartiges Genuss-Erlebnis ein.

Dienstag 01.11., 14:00 Uhr
Vortrag mit Verkostung.
Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt frei.
Remise des Kunst- und Kulturvereins, Marktstraße 1