Das internationale Tübinger Schokoladenfestival on Tour in Wernigerode von 27. bis 31.10. 2017
Programm 2017-09-28T16:58:02+00:00

Das Schokoladenfestival „chocolART“ zu Gast in Wernigerode
Deutschlands größtes Schokoladenfestival – die chocolART – ist zum 6. Mal Gast in Wernigerode. Vom 27. bis 31. Oktober 2017 ist die „Bunte Stadt am Harz“ erneut Gastgeber für Schokoladenliebhaber aus aller Welt. Nach dem Erfolg der 5. chocolART im Jahr 2016 mit über 120.000 Besuchern füllen auch in diesem Jahr die Stände exklusiver Chocolatiers und Manufakturen aus unterschiedlichen Ländern die historische Altstadt von Wernigerode mit verführerischem Schokoladenduft. Auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus, auf dem Nikolaiplatz, auf dem Kohlmarkt und in der Breiten Straße präsentieren die Chocolatiers ihre erlesenen Produkte und laden ein, bei Pralinenkursen und heißer Schokolade die Vielfalt der Schokolade zu entdecken. Zahlreiche Restaurants und Cafés bieten während der chocolART außergewöhnliche Schokoladenmenüs an. Besucher können Konditoren bei der Produktion von köstlichen chocoLINOS (Schoko-Schaumküsse) in der transparenten Schokowerkstatt zusehen oder die traditionelle Konditoren Handwerkskunst „Kakaomalerei“ von Cora Pawlowske live vor Ort bestaunen.

Festivalgelände:
Marktplatz, Breite Straße, Kohlmarkt, Nikolaiplatz – siehe Stadtplan
Der Eintritt ist kostenlos!

Marktöffnungszeiten:

Freitag, 27.10. und Samstag 28.10.2017
10:00 – 19:00 Uhr

Sonntag, 29.10.2017
11:00 – 18:00 Uhr

Montag, 30.10. und Dienstag 31.10.2017
10:00 – 18:00 Uhr

Schokolade erleben – das Programm 2017 wird laufend aktualisiert:

chocoMARKT

Die chocolART 2017 wird in diesem Jahr von Wernigerodes Schokoladenkönigin Juliane I. und Wernigerodes
Oberbürgermeister Peter Gaffert eröffnet. Nach den offiziellen Grußworten des Oberbürgermeisters
wird eine prominente Person mit GUBOR-Schokolade und Argenta-Brockensplittern, hergestellt in der Wergona
Schokoladenfabrik Wernigerode, aufgewogen. Der Erlös aus dem anschließenden Verkauf kommt der Kinderklinik
Wernigerode und dem Verein krebskranker Kinder Harz e.V. zu Gute.

Freitag, 27.10.
16:00 Uhr
Marktplatz

Autogrammstunde mit der Wernigeröder Schokoladenkönigin Juliane I.

Wernigerodes Schokoladenkönigin Juliane I. steht im Anschluss an die offizielle Eröffnung der chocolART für Gespräche, Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Freitag, 27.10.
17:00 Uhr
ChocolateROOM, Marktplatz

Livevorführung in der gläsernen Konditorei

In der gläsernen Konditorei werden Innungsmitglieder der Landesinnung Sachsen-Anhalt sowie
aus Thüringen und Sachsen das Konditorenhandwerk vorführen. Sie können den Chocolatiers
über die Schulter schauen und beobachten, wie Schokoladenkunstwerke entstehen, Produkte
kosten oder auch schokoladige Mitbringsel kaufen. In den Schokoladenbrunnen können
Sie selbst Baumkuchen oder Fruchtspieße eintauchen oder Sie genießen bei entspannter Schokoladenmusik
an der Kakaobar im chocolateROOM eine von vielen köstlichen Trinkschokoladen.
Pures Schoko-Erlebnis im chocolateROOM!

Täglich, Freitag, 27.10. bis Dienstag, 31.10.
während der Marktöffnungszeiten

Beckers Masterpiece fertigt live vor Ort den leckeren Schokoschaumkuss chocoLINO! Auf einen feinen Butterkeksboden folgt eine luftigleichte Bio-Honig-Schaummasse umhüllt mit hochwertigster Plantagen-Schokolade. Schauen Sie dabei zu, wie die Köstlichkeiten entstehen!

Freitag, 27.10. – Dienstag, 31.10. durchgehend während der Marktöffnungszeiten auf dem Nicolaiplatz

Bilder zum Vernaschen! Wenn Cora Pawlowske malt, dann isst nicht nur das Auge mit – sondern ihr Werk lässt sich tatsächlich
verspeisen. Eine Mischung aus Olivenöl und Kakao ist ihre Farbe, Marzipan ihr Papier. Sehen Sie der Konditorin Cora Pawlowske
live vor Ort bei der traditionellen Konditorenhandwerkskunst »Kakaomalerei« zu und lassen Sie sich begeistern.
Wollen Sie ein Bild machen lassen? Sprechen Sie die Künstlerin an.

Täglich, Freitag, 27.10 bis Dienstag, 31.10.
von 11:00 – 13:00 und 15:00 – 17:00 Uhr
auf dem Nicolaiplatz

Schon seit ihrer Ausbildung arbeitete Cora Pawlowske in führenden Konditoreien/Café’s mit Kuvertüre.
Im Tagesgeschäft wurde Schokolade groß geschrieben, von feinsten Pralinen, Tortenüberzügen, filigranen
Ornamenten über gespritzte Schokoladenschilder, Aufsätze bis hin zu Schokoladen- Osterhäuser und anderen
kunstvollen Leckereien. Heute ist Cora mit einer eigenen kleinen Backstube selbstständig und stellt überwiegend
Mottotorten her. Ihre Kakaomalerei ist ein großes Aushängeschild geworden. In Wernigerode gießen wir zusammen
Schokoladenfiguren zum selber schminken. Das sind in einer Plexiglasform gegossene Hohlfiguren aus
Vollmilchkuvertüre, denen man mit Hilfe eines Pinsels und Weißer- und Bitterschokolade eine persönliche Echtigkeit
verleiht, indem man der Figur die Augen, Nase, Jacke…. u.s.w. anschminkt. So können Sie selbst erfahren, dass für eine
Kakaomalerin ohne Kuvertüre im Alltag nichts geht!
Diese ganz für sich eigens dekorierte Schokoladenkunst darf man selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Täglich, Freitag, 27.10. bis Dienstag, 31.10.
jeweils 14:00 Uhr, Dauer: ca. 45 Minuten
Teilnahmegebühr: 10,00 €
Nicolaiplatz
Anmeldung unter Tel.: 0 23 53 – 90 35 97 oder info@tortenrose.de

chocoPFAD – Genuss

Lernen Sie Wernigerode bequem bei einer Stadtrundfahrt kennen. Die Erlebnisstadtrundfahrt
bringt Sie in einem original Saurer Alpenbus aus dem Jahr 1953 zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten
und zu ausgewählten chocoPFAD Stationen wie dem Baumkuchenhaus Nr. 1, dem Werkverkauf der
Wergona Schokoladenfabrik und dem BioMarkt Naturata (nur Freitag, Samstag und Montag).

Uhrzeit / Abfahrt:
Täglich, Freitag, 27.10. – Dienstag,
31.10.: 13:00 Uhr
ab Blumenuhr/Marktstraße
Preis: 9,00 €
Ermäßigung 1,00 € für Schüler und Studenten
Dauer: ca. 3 Stunden, inklusive Aufenthalte
Anmeldungen sind unter Tel.: 0 39 43 – 60 60 00 möglich.

Genießen Sie den nach traditionellem Rezept frisch gebackenen Harzer Baumkuchen.
Wir laden Sie ein, vor oder nach dem Schaubacken in unserem hauseigenen Café zu verweilen.
Probieren Sie Harzer Baumkuchen mit Schokoladenüberzug in den Sorten Vollmilch, Zartbitter
und mit weißer Schokolade oder Baumkuchen mit Mokka, Nougat oder anderen Füllungen.

Freitag, 27.10., Samstag 28.10., 14:00 – 16:00 Uhr
Neustadter Ring 17
Kostenfrei, pro Durchgang ca. 40 Minuten

Lassen Sie den Alltag hinter sich und entspannen Sie bei unseren Schokoladen-Wellness-Angeboten. Die Inhaltsstoffe der
Schokolade schützen die Haut, mindern Fältchen und der Duft spricht alle Sinne an. Eine süße Versuchung für Körper,
Seele und Sinne. Erleben Sie, wie langsam streichelnde Massagebewegungen und beruhigende Aromen tief in Ihrem Körper wirken.
Sie entspannen und werden von Stressgefühl befreit.

Unsere Anbieter:
Travel Charme Gothisches Haus, Marktplatz 2
Tel.: 0 39 43 – 6 75-5 03
Beautiful Lounge, Oberpfarrkirchhof 1
Tel.: 0 39 43 – 6 30 88 21
Massage und Wellness Ines Keffel, Ilsenburger Str. 42 c
Tel.: 0 39 43 – 60 45 36
Hasseröder Burghotel, Langer Stieg 62
Tel.: 0 39 43 – 6 56 42 70
Nur nach telefonischer Vereinbarung unter oben genannten Telefonnummern.

Ausschließlich regionale und saisonale Produkte werden im Restaurant ZeitWerk von Koch & Konditor
Robin Pietsch serviert. Anlässlich des Schokoladenfestivals 2017 in Wernigerode macht das
ZeitWerk & Team eine Ausnahme. Serviert wird am Sonntag, dem 29. Oktober, ein „7-Gang-Schokomenü“ nach
dem Omakase Prinzip. Das bedeutet so viel wie: Vertrauen Sie dem Koch und lassen Sie sich überraschen!
Handwerklich anspruchsvoll und geschmacklich authentisch, wird die Schokolade in den Speisen verarbeitet.
Mehr darf nicht verraten werden, nur eins: Es wird schokoladig!

Sonntag, 29.10., 11:30 Uhr & ab 18:00 Uhr
ZeitWerk, Große Bergstraße 2a
Kosten pro Person: 69,00 € / Dauer ca. 2-3 Stunden
inkl. Wasser & 7 Gang Menü
Ausschließlich mit Vorab-Reservierung unter:
www.dein-zeitwerk.com/schokoladenfestival
oder Tel.: 0 39 43 – 6 94 78 84
Die Personenzahl ist auf maximal 15 Plätze begrenzt.

Die Schokoladenseiten Spaniens

Spanische Tapas von süß bis scharf mit verschiedenen Schokosorten und Kakao zubereitet.

Freitag, 27.10., Samstag, 28.10., Sonntag, 29.10.
und Dienstag, 31.10. ab 17:00 Uhr
im Restaurant Bodega des Altwernigeröder Apparthotels

Anmeldung erwünscht unter Tel.: 0 39 43 – 94 92 63 30

_______________________________________________________________________________________________________________

Italienische Schokoladen-Pizza-Kreationen 

Probieren Sie zur chocolART unsere italienische Pizza mit Nutella und weißen Schokoladenstreuseln.
Außerdem bieten wir unsere heiße italienische Trinkschokolade in verschiedenen Geschmacksrichtungen, unsere leckeren
Crêpes mit Sahne und Schokosoße, unseren italienischen Panettone mit Schokoladeneis oder auch unsere Eistorte
mit Schokolade an.
Probieren Sie zudem unsere neuen Eissorten, wie verschiedene Bitter-Schokoladensorten (mit Chili, Orange etc.), Cookies mit Zitronen-
Creme, Baumkucheneis, Nutellaeis mit Windbeuteln, Mandel-, Haselnuss- und Pistazieneis, weißes Galak-Schokoladeneis
und viele weitere leckere Eissorten.

Täglich, Freitag, 27.10. bis Dienstag, 31.10. ab 9:00 Uhr
im Eiscafé Santin, Westernstraße 2


Belgische Waffeln und italienisches Schokoladeneis

Heiße Waffeln mit Vanillesoße und Belgische Waffeln mit verschiedenen Glasuren stehen zur chocolART auf unserer Speisekarte.
Ebenso bieten wir hausgemachte Pizza mit verschiedenen Schokosoßen (Nutella, Weiße Nutella etc.) an. Genießen Sie auch unser
ausgezeichnetes italienisches Schokoladeneis in vielfältigen Variationen und Geschmacksrichtungen mit erlesenen Zutaten wie z.B. Haselnüsse aus Piemont oder Pistazien aus Bronte/Sizilien. Neue Eissorten, wie verschiedene Bitter-Schokoladensorten (mit Chili, Orange etc.), Cookies mit Zitronen-Creme, Baumkucheneis, Nutellaeis mit Windbeuteln, Mandel-, Haselnuss- und Pistazieneis, weißes Galak-Schokoladeneis und weitere leckere Eissorten, warten darauf, probiert zu werden. Neu ist auch das italienische Tiramisu mit Kirschen und Schokolade.

Täglich, Freitag, 27.10. bis Dienstag, 31.10. ab 9:00 Uhr
im Eiscafé Venezia, Breite Straße 34


Spitzenküche ist unsere Leidenschaft – doch wir können noch mehr: Das Travel Charme Gothisches Haus lädt im Rahmen der „chocolART-Wernigerode“ zu einem Konzert mit Ansgar Specht & Smart Groove sowie einem 3-Gänge-Menü ein.

Samstag 28.10.2017.
Beginn des Menüs: ab 18:00 Uhr
Beginn des Konzerts: ab 20:00 Uhr
Winkeller 1360 im Travel Charme Gothisches Haus
Marktstraße 2
€ 59,00 pro Person

Tickets erhalten Sie direkt im Travel Charme Gothisches Haus unter Tel.: 03943 – 6750 oder per E-Mail an gothisches-ba@travelcharme.com

Die Kombination Schokolade und Wein verspricht einzigartige Genüsse. Wir laden Sie ein, zu einem Event-Highlight der besonderen Art. Erleben Sie einen Genussabend im Fürstlichen Marstall Wernigerode mit einem erstklassigen Schokomenü sowie einer Verkostung edler Weine und hochwertiger Schokolade. Top-Chocolatier Eberhard Schell führt Sie unterhaltsam und informativ durch den Abend und begleitet Sie auf dem Weg zu neuen Geschmackserlebnissen!
Im Preis enthalten sind folgende Leistungen:
• Begrüßungssekt mit Sekttrüffel
• 3-Gänge-Schokomenü mit Cappuccino von der Schwarzwurzel-Vanille-Suppe mit Kakao
– Gebratenes Zanderfilet auf Rote-Bete-Carpaccio mit weißer Schokoladen-Frischkäse-Mousse
– Schwarzwurzel-Vanille Süppchen mit Kakao
– Saltimbocca von der Maispoulardenbrust auf Topinambur-Püree mit Schokoladen-Rotweinjus
• Edelschokolade zur Verkostung aus dem Hause Eberhard Schell
• edle Weine zur Verkostung aus den Anbaugebieten Sachsen, Saale-Unstrut und weiteren Deutschen Weinbaugebieten
• eine Trinkschokolade „Inka Gold pur“
• Informationen zum Kakaoanbau, zum Weinanbau und Schokoladensensorik
Das Schokomenü wird zusammengestellt und zubereitet von Spitzenkoch Michel Kalkbrenner.

Datum: Montag, 30. Oktober 2017 um 20:00 Uhr
Ort: Fürstlicher Marstall Wernigerode
Eintritt: 64,00 €, inklusive Menü, Wein- und Schokoladenverkostung

Information, Tickets und Anmeldung bis zum  13.10.2017:
Tourist-Information Wernigerode
Marktplatz 10
38855 Wernigerode
Tel. 03943 – 55378-35
www.marstall-wernigerode.de

chocoPFAD – Shopping

Die Wurzeln der Wergona Schokoladen GmbH reichen weit in die Geschichte der Stadt Wernigerode zurück.
Schokoladenprodukte aus Wernigerode sind schon seit vielen Jahrzehnten ein Begriff für hochwertige
Süßwaren; Brockensplitter und Harzer Tröpfchen die Verkaufsschlager der einstigen VEB Süßwarenfabrik Argenta.
Die Brockensplitter haben Argenta weit über den Harz hinaus bekannt gemacht und zählen bis heute zu den bekanntesten
Schokoladenprodukten der Region.
Die Wergona Schokoladen GmbH ist heute eine der modernsten Schokoladenfabriken Europas und produziert für Kunden in
mehr als 50 Ländern. Neben der Produktion von Brockensplittern und Hohlformen für Schokoladen-Weihnachtsmänner und -Osterhasen
verlassen jährlich etwa 30 Millionen Adventskalender die Fabrik. Der Wergona Schokoladen Fabrikverkauf kann ohne Zweifel als Mekka
für Schokoladenfans beschrieben werden. Das umfangreiche Sortiment umfasst neben den bekannten Brockensplittern auch Sun Rice-
Schokoladenpuffreis, Gubor Premium-Spezialitäten, Dragees und Saisonprodukte. Ein stetig wechselndes Angebot von Produkten befreundeter
Hersteller ergänzt das Sortiment.

Täglich, Freitag, 27.10. bis Dienstag, 31.10.
11:00 – 18:00 Uhr
Wergona Schokoladen GmbH,
Neustadter Ring 4

Die Tickets, die zur Teilnahme an den beliebten Werksführungen berechtigen,
werden wegen der großen Nachfrage ausschließlich im
Vorfeld, im Zeitraum 04. bis 14. Oktober vergeben.
Anmeldungen sind über events@wernigerode-tourismus.de oder
Tel.: 0 39 43 – 5 53 78-35 möglich. Sollte das Angebot an Plätzen die
Nachfrage übersteigen, entscheidet das Los. Tickets kosten 5,00 €
pro Person als Spende für die Lebenshilfe Wernigerode.

Schokoklunker fertigt feine Miniaturen süßer Leckereien als flippigen Schmuck für Finger, Hals und Ohr. Die Klunker sind zwar nicht aus echter Schokolade, sehen aber täuschend echt aus.

Täglich, Freitag, 27.10.bis Dienstag 31.10.: 11:00 – 17:00 Uhr
Louisen-Café, Breite Straße 92
Tel.: 0 39 43 – 92 32 57

Amaranth bietet eine schier unglaubliche Fülle an leicht verwertbaren Nähr- und Vitalstoffen. Wir verarbeiten dieses Powerkorn mit heller oder dunkler Schokolade, mit fair gehandeltem Kakao, Mandeln, Nüssen und verschiedenen Beeren zu außergewöhnlich leckeren Riegeln. Ein echtes Superfood in Bio-Qualität handwerklich hergestellt.

Freitag, 27.10.; 9:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 28.10.; 9:00 – 14:00 Uhr
Montag, 30.10.; 9:00 – 18:00 Uhr
Biothek – Biomarkt & Bistro
Marktstraße 13
Tel. 03943- 55789

Bücher über Schokolade, zur Pralinenherstellung und andere „Süße Sachen“!
Freitag, 27.10., 9:00 -18:00 Uhr
Samstag, 28.10., 9:00 -16:00 Uhr
Sonntag, 29.10., 13:00 -18:00 Uhr
Montag, 30.10., 9:00 – 18:00 Uhr

Weltbild, Westernstraße 11-13

Auch in diesem Jahr gibt es das offizielle Schokoladenbrot zur chocolART Wernigerode. Das köstliche Brot wird mit fair gehandelter Schokolade und Getreide aus dem Harzvorland täglich frisch in der Wernigeröder Bäckerei und Konditorei Silberbach gebacken.
Exklusiv zur chocolART hergestellt, ist das Brot ab 1. Oktober nur in der Bäckerei Silberbach in der Marktstraße 37 und zur chocolART am chocoINFO Stand auf dem Nicolaiplatz auf dem chocoMARKT erhältlich.

Montag – Freitag: 6:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 6:00 – 12:00 Uhr
Sonntag: 7:00 – 11:00 Uhr

Bäckerei Silberbach
Marktstraße 37
Tel.: 0 39 43 – 63 21 81

 Die Geschäfte der Wernigeröder Kaufmannsgilde haben am Sonntag, 29.10. von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und laden zum chocoSHOPPING ein. Lassen Sie sich kulinarisch überraschen und flanieren Sie durch die Fußgängerzone in Wernigerodes Altstadt. Mehr unter www.einkaufen-wernigerode.de

chocoPFAD – Kunst & Kultur

„Vom süßen Wernigerode und seiner 165-jährigen Schokoladentradition“

Ein Vortrag von Jürgen Will
Seit über 165 Jahren wird in Wernigerode Schokolade produziert. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es im Stadtkern von Wernigerode 17 Schokoladengeschäfte und etwa 1.500 Menschen arbeiteten in Schokoladenbetrieben. Noch heute produziert die Wergona Schokoladen GmbH in Wernigerode. Jürgen Will berichtet in seinem Vortrag über diesen Teil der Geschichte der Stadt Wernigerode.

Sonntag, 29.10. und Montag, 30.10., jeweils 19:30 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde – Eintritt: 2,00 €
Remise des Kunst- und Kulturvereins
Marktstraße 1

Mit der Anti-Stress-Praline auf Entdeckungsreise für die Sinne

Konditormeister Gerhard Madlon stellt die Anti-Stress-Praline vor und nimmt seine Zuhörer
mit auf eine Entdeckungsreise für die Sinne. Testen Sie die Wirkung der Praline und lassen
Sie sich auf ein einzigartiges Genusserlebnis ein.

Samstag, 28.10., 17:00 Uhr und Montag, 30.10., 14:00 Uhr
Vortrag mit Verkostung Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt frei
Remise des Kunst- und Kulturvereins, Marktstraße 1

Vom Fluch und Segen einer Kulturpflanze, Fair Trade Tag

Ein Vortrag von Mark Asamoah.
Der Kakao kommt ursprünglich aus Lateinamerika, wird aber auch im westafrikanischen Ghana angebaut, der Heimat von Mark Asamoah. Viele Kleinbauern wissen dort nicht, wofür der Rohstoff, den Sie anbauen verwendet wird und haben auch noch nie Schokolade gegessen. Mark Asamoah erzählt über die Probleme der Kakaobauern, wie die ganze Familie mitarbeiten muss, Kindern dadurch die Schulbildung nicht gewährt wird. Eine positive Veränderung kann nur durch eine fairere Entlohnung der Bauern erreicht werden.
Veranstalter: EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. und Dachverein Reichenstraße e.V.

Montag, 30.10., 11:30 und 16:30 Uhr
Remise des Kunst- und Kulturvereins, Eintritt frei

Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“

Lust auf etwas Süßes? Gern greifen wir zu einer Tafel
Schokolade und lassen sie uns schmecken. Doch diesen Genuss, der für uns so einfach und täglich zu haben
ist, kennen nur wenige Kinder und Erwachsene, die auf den Kakaoplantagen in Afrika und Lateinamerika arbeiten.
Warum ist das so? Wie sieht eine Kakaobohne aus und wie wird sie zur Schokolade? Auf diese und viele andere
Fragen antworten wir in unseren Schoko-Workshops und Vorträgen. Marktplatz, vor der Tourist-Information

Montag, 30.10., 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 16:00 Uhr
Marktplatz, vor der Tourist-Information
Teilnahme kostenfrei – Dauer: ca. 30 Minuten

Das Schokoladenmädchen zu Gast im Louisen-Café

Ein unterhaltsamer Streifzug durch die Historie der Mode aus der Zeit des Schokoladenmädchens.
Vortrag / Vorführung inklusive Verkostung heißer Schokolade.

Montag, 30.10., 18:00 Uhr,
Louisen-Café, Breite Straße 92
Kosten pro Person: 8,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel.: 0 39 43 – 92 32 57

Die Schokoladenfee

Paul und Fritzi lieben Schokolade, aber wie viele Kinder achten sie eher auf Quantität statt auf Qualität.
Die Schokoladenfee nimmt die beiden übergewichtigen Geschwister Fritzi und Paul mit auf eine spannende
Schokoladenreise. Von den Ursprüngen der Schokolade bei den Maya und Azteken, über die Herstellung
bis hin zum richtigen Genuss lehrt sie den Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit Schokolade und
kommt dabei ganz ohne erhobenen Zeigefinger aus.
„Die Schokoladenfee“ ist einerseits ein modernes Märchen für große und kleine Kinder, andererseits eine kleine Schule
des Genießens. Christine Drey, Geschäftsführerin der Madlon Confi serie, liest aus Ihrem Buch, das sich sicher mit
dem Prädikat pädagogisch wertvoll umschreiben lässt!

Samstag, 28.10., Sonntag, 29.10 und Dienstag, 31.10.
jeweils um 15:00 Uhr
Remise des Kunst- und Kulturvereins
Marktstraße 1
Dauer: 45 Minuten

In dieser öffentlichen Stadtführung erfahren Sie täglich um 14:00 Uhr mehr über die Schokoladentradition und -geschichte von Wernigerode. Dieser Spaziergang führt Sie rund um das Rathaus und über den chocoMARKT.

Eine Tasse heiße Schokolade und eine kleine Schokoladenaufmerksamkeit sind inklusive.

Freitag, 27.10. – Dienstag, 31,10. , 14:00 – 15:00 Uhr
Tourist-Information, Marktplatz 10 [i] Kosten pro Person: 7,50 €
Gruppenführungen auf Anmeldung:
Tel.: 03943-55378-35

Monsieur Chocolat: Er könnte der Bruder von Willi Wonka aus dem Film »Charlie und die Schokoladenfabrik« sein.
Märchenhaft und wie aus einer anderen Zeit entführt er die Zuschauer mit seiner aufwendigen und unglaublichen Maschine,
dem CHOCO-LA-MAT, in eine andere Welt. Der geheimnisvolle Apparat, eine Mischung aus Drehorgel und Schokoladenautomat,
wackelt, blinkt, tönt und produziert kleine Schokoladentäfelchen, wenn man eine Taste drückt. Mit der Schokolade und der Geschichte
des Automaten verführt MONSIEUR CHOCOLAT das Publikum. Mit seinem extravaganten Kostüm und seinem freundlichen Wesen ist er ein
Highlight für Auge, Ohr und Gaumen. Erleben Sie einen Walk-Act der Extraklasse, der direkt aus dem Schlaraffenland kommen könnte!

Samstag, 28.10.: 13:30 und 16:00 Uhr
Sonntag, 29.10.: 14:00 und 17:00 Uhr
Altstadtpassagen, Ringstraße 37

Sechs Roll-Ups der Kampagne „Make Chocolate Fair!“ beleuchten im BioMarkt NATURATA die Themen Schokoladenherstellung und Kakao-Anbau im Hintergrund des fairen Handels. Kompakt und anschaulich informieren die Aufsteller über Auswirkungen des Kakao-Anbaus auf Arbeits- und Lebensbedingungen der Kakaobauern- und bäuerinnen, Bedingungen des fairen Handels und welchen Beitrag der Konsument leisten kann.

Bereitgestellt werden die Roll-Ups durch das INKOTA-Netzwerk e.V. und sind bereits ab dem 2. Oktober 2017 zu den Öffnungszeiten des BioMarkt
NATURATA zugänglich.

Freitag, 27.10., 08.30 – 19.00 Uhr
Samstag, 28.10., 08.00 – 14.00 Uhr
Montag, 30.10., 08:30 – 19:00 Uhr

BioMarkt NATURATA Wernigerode, Minslebener Straße 41

Der 30.10.2017 ist Fair Trade Tag auf der chocolART Wernigerode! An Informationsständen und bei Vorträgen können sich die Besucher der chocolART über den Anbau von Kakao durch Kakaobauern, die Schokoladenherstellung und die wirtschaftlichen Zusammenhänge informieren. Workshops laden dazu ein, die Herkunftsländer und die Geschichte des Kakaos als wichtigen Rohstoff für die Schokoladenproduktion kennen zu lernen.

08:30 – 19:00 Uhr
Ausstellung „Make Chocolate Fair!“ BioMarkt Naturata – Minslebener Straße 41

10:00 – 18:00 Uhr
Das exklusiv zur chocolART von Bäckerei Silberbach aus fair gehandelter Schokolade hergestellte Schokoladenbrot
ist an der chocoINFO erhältlich.

10:00 – 18:00 Uhr
Info-Stand des EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt e.V. und der Steuerungsgruppe der Kampagne „Fairtrade Towns“ in Wernigerode mit
Informationen zum Fairen Handel und fair gehandelten Schoko-Produkten. – Marktplatz

11:00 Uhr Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ – Lust auf etwas Süßes? Gern greifen wir zu einer Tafel
Schokolade und lassen sie uns schmecken. Doch diesen Genuss, der für uns so einfach und täglich zu haben
ist, kennen nur wenige Kinder und Erwachsene, die auf den Kakaoplantagen in Afrika und Lateinamerika arbeiten.
Warum ist das so? Wie sieht eine Kakaobohne aus und wie wird sie zur Schokolade? Auf diese und viele andere
Fragen antworten wir in unseren Schoko-Workshops und Vorträgen. Marktplatz, vor der Tourist-Information

Teilnahme kostenfrei – Dauer: ca. 30 Minuten

11:30 Uhr Vortrag „Kakao: Vom Fluch und Segen einer Kulturpflanze“ – Remise des Kunst- und Kulturvereins

11:30 – 14:00 Uhr
Die Biothek spendiert gratis zu jedem Hauptgericht des Mittagsangebotes ein mit fair gehandelten Zutaten zubereitetes „Mousse au chocolat“. – Marktstraße 13

13:00 Uhr Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ – Lust auf etwas Süßes? Gern greifen wir zu einer Tafel
Schokolade und lassen sie uns schmecken. Doch diesen Genuss, der für uns so einfach und täglich zu haben
ist, kennen nur wenige Kinder und Erwachsene, die auf den Kakaoplantagen in Afrika und Lateinamerika arbeiten.
Warum ist das so? Wie sieht eine Kakaobohne aus und wie wird sie zur Schokolade? Auf diese und viele andere
Fragen antworten wir in unseren Schoko-Workshops und Vorträgen. Marktplatz, vor der Tourist-Information

Teilnahme kostenfrei – Dauer: ca. 30 Minuten

14:00 Uhr „Die Anti-Stress-Praline und andere Produkte der Confiserie Madlon mit fair gehandelten Zutaten“
Vortrag mit Verkostung – Remise des Kunst- und Kulturvereins

16:00 Uhr Workshop „Schokolade wächst auf Bäumen“ – Lust auf etwas Süßes? Gern greifen wir zu einer Tafel
Schokolade und lassen sie uns schmecken. Doch diesen Genuss, der für uns so einfach und täglich zu haben
ist, kennen nur wenige Kinder und Erwachsene, die auf den Kakaoplantagen in Afrika und Lateinamerika arbeiten.
Warum ist das so? Wie sieht eine Kakaobohne aus und wie wird sie zur Schokolade? Auf diese und viele andere
Fragen antworten wir in unseren Schoko-Workshops und Vorträgen. Marktplatz, vor der Tourist-Information

Teilnahme kostenfrei – Dauer: ca. 30 Minuten

16:30 Uhr Vortrag „Kakao: Vom Fluch und Segen einer Kulturpflanze“ – Remise des Kunst- und Kulturvereins